• MESSE-NEUHEITEN Silmo 2016 in Paris

  • Thomas Schlipf trägt 3D-Hörsysteme von Auge&Ohr

  • Refraktion, Präzision, Perfektion, Handwerk!

  • Sashee Schuster Eyewear – Willst Du ein Blumenkind sein?

  • ROLF "Evolved" - Holzbrille in Räuchereiche!

     


2016 ist Auge & Ohr wieder Veranstaltungssponsor beim Jazzfest Rottweil! Dieses Jahr sponsern wir das Konzert von "ELECTRO DELUXE".

Warm-Up und After-Show-Special mit DJ Robert Hak!

 

Hier einstimmen:

https://www.youtube.com/watch?v=QZgZ0_BD-T4  

https://www.youtube.com/watch?v=d-Ryv9EoKTY

https://www.youtube.com/watch?v=XcPsdmh7iHg

Die Franzosen von Electro Deluxe, denen der Amerikaner James Copley seine Stimme gibt, machen eine Musik, deren Urgewalt in Bauch und Beine knallt, deren jazzmäßige Virtuosität den Kopf anregt und die so ziemlich das Beste spielt, was sich aktuell in der internationalen Nu-Jazz-Ecke tummelt.

Funk und Soul, hart, direkt, unverdünnt, verschwitzt, tanzbar, groovend, perfekt eingespielt nach fünf äußerst erfolgreichen Alben und über 15 Jahren weltweit gefeierten Tourneen durch Clubs und große Festivals (Jazz à Vienne, Olympia Paris, Montreal Jazz Festival, North Sea Jazz, Peking Jazz Festival,...). Und jetzt kommt Rottweil an die Reihe!

 

 

Das um zwei Bläser erweiterte Quintett präsentiert sich aktuell von seiner weiterentwickelten, organischsten Seite. Der elektronische Anteil ist zugunsten der 'echten' Instrumente etwas gewichen. Obendrein setzt die Erfolgsformation verstärkt auf Vintage-Equipment, was dem von Motown-Klassikern - Godfather James Brown lässt grüssen - oder groovigem Jazz à la Herbie Hancock genährten Sound der Band ungemein gut steht.

  

Die Spielfreude französischer Funk-Jazz-Ensembles ist ja weithin berühmt. Electro Deluxe treiben es in vieler Hinsicht auf die Spitze. Die Herren sind jeder für sich seit Jahren und Jahrzehnten Meister ihres Instrumentalfaches. Sie stammen aus der großen Elektro-Jazz-Szene, daher auch das 'Electro' im Bandnamen. Doch das ist eindeutig vornehmes Understatement. Eigentlich müsste es 'Elektrisierend' heißen. Längst schon haben sie einen ganz eigenen, modernen und wuchtigen Sound geschaffen und kultivieren so ihren Ruf als musikalische Wölfe im Schafspelz. Und wehe, wenn sie losgelassen! Dann prescht die Funkmaschine davon und der Schweiß auf und vor der Bühne fließt in Strömen.

 

Presse:

"Brillant, hot und sexy! Ein Ereignis, das schon jetzt Maßstäbe für die aktuelle Festivalsaison setzt. (Hannoversche Allgemeine)

 

"Mit dieser Kombination von fetziger Live-Show und musikalischer Höchstleistung schaffte es Electro Deluxe das Publikum mitzureißen und zu begeistern. Nach diesem Abend sollten jedem klar sein: Jazz lebt". (Unique Online)

 

"Ein Feuerwerk der französischen Lebensfreude." (Thüringer Allgemeine)

 

Line-up:

James Copley (voc)

Jeremie Coke (b)

Arnaud Renaville (dr)

Gael Cadoux (keys)

Vincent Payen (tp)

Bertrand Luzignant (tb)

Thomas Faure (sax)

 

 

Internet: Electro Deluxe